Psychosoziale Krisen: Wenn plötzlich nichts mehr geht

Umgang, Prävention und Intervention bei psychisch belasteten Mitarbeitenden

Datum: Freitag, 18. November 2016

Es kann uns alle jederzeit treffen. Plötzlich stehen wir neben den Gewohnheiten und sicheren Wegen. Der Boden unter den Füssen wird weggezogen. Was passiert da eigentlich und wie kann das Umfeld, beruflich und privat, hilfreich sein? Was tun, wenn Mitarbeitende so grosse Probleme haben, dass es sich am Arbeitsplatz auswirkt? Ist der Mitarbeitende krank oder einfach nur mühsam? Wie geht man mit  eigenartigen Verhaltensweisen und Aggressivität um? Gibt es Früherkennungsmethoden?

Wir geben einen Einblick in die Notfallpsychologie mit Beispielen aus der Praxis.

  • Handlungsmöglichkeiten bei Problemfällen: Grenzen der Institution, Vernetzung, Einbezug von Fachpersonen
  • Einführung in die psychische Erste Hilfe: Hilfe in akuten Krisen. Erarbeiten eines sinnvollen und firmenspezifischen „Werkzeugkoffers“
  • Grenze zu psychischen Auffälligkeiten, Kennenlernen von wichtigen Störungsbildern
  • Aggressionen und Gewalt: Wie umgehen damit? Einschätzung des Risikos
  • Fallbesprechungen