Back to All Events

Traumapädagogik: Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen

Datum: Mittwoch, 20. April 2016

Traumapädagogik hat sich in den letzten Jahren als neue Fachdisziplin etabliert. Im Schul- und Jugendhilfebereich besteht ein grosser Nachholbedarf an Wissen und Handlungsmöglichkeiten. Das Seminar soll Mut machen, die Herausforderungen und Störungen traumatisierter Kinder und Jugendlichen anzunehmen und eine pädagogische Haltung zu entwickeln. Und auf der Handlungsebene eine Sicherheit zu erlangen.

  • Wie erkennt man ein Trauma und was sagt die Forschung dazu?
  • Traumafolgestörungen und Pädagogik – welche Methoden und Strategien haben sich bewährt?
  • Flüchtlingskinder sind in der Regel psychisch belastet und benötigen eine angemessene Unterstützung unter erschwerten Bedingungen
  • Übungen mit traumapädagogischen Methoden mit Beispielen aus der Praxis geben Anstösse und Sicherheit

     Anmeldung

Bis 14 Tage vor Kursbeginn:
Fr. 390.- mit Vertrag
Fr. 450.- ohne Vertrag

Kursort:
Krisenintervention Schweiz, Neumarkt 4, Winterthur

Kurszeiten: 
Eintreffen mit Kaffee und Gipfeli ab 08.00h
Beginn: 08.30h    Ende: 16.30h